Zusammenfassung

Bei der Mitverantwortung in der Gemeindeleitung geht es immer um zwei Aspekte:

-       Um die Übernahme von Verantwortung für bestimmte Bereiche des Gemeindelebens bzw. für Gruppen oder Gemeinschaften der Gemeinde, also um ein Beziehungsgeflecht von Verantwortlichen und Verantwortlichkeiten („Leitungsgefüge“);

-       Um ein „Zusammenspiel“, um Kooperation unter den Verantwortlichen, die sachgerecht in den jeweiligen Kompetenzen geklärt und von Respekt und gegenseitiger Hilfe getragen sein muss. Zur Entfaltung von Communio in der Gemeinde bedarf es der Communio der MitarbeiterInnen im pastoralen Dienst.

 

Im pastoralen Leitungsteam werden Aufgaben der Gemeindeleitung je nach Begabung, Befähigung und amtlicher Sendung aufgeteilt.

 

Alle Mitglieder des pastoralen Leitungsteams sind gemeinsam dafür verantwortlich, dass die Zusammenarbeit auf menschlicher und sachlicher Ebene gelingt und so dem Aufbau der Gemeinde förderlich ist. In besonderer Weise obliegt es dabei dem Pfarrer, seinen spezifischen Dienst an der Spiritualität der MitarbeiterInnen und der Einheit untereinander wahrzunehmen.

Zurück

Besucherstatus:

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online


martinus.at
Website der Diözese Eisenstadt

Link zur Website


bibelserver.com
Lesen Sie die Bibel online

Link zur Website


kathweb.at 
Katholischen Presseagentur Österreich

Link zur Webseite

Free business joomla templates