Das Reich Gottes

„Wenn ihr in ein Haus kommt, sagt als erstes: Friede diesem Haus“ (Lk 10,5).

„[…] sagt den Leuten: Das Reich Gottes ist euch nahe“ (Lk 10,9).

 

Zuerst geht es darum, das Reich Gottes auszurufen, das Geheimnis Gottes im Leben der Menschen und in der Welt aufzudecken. Das Reich Gottes, Gott selbst ist größer als die Kirche. Urfragen und Urhoffnungen der Menschheit erfahren eine Antwort: die Suche und Sehnsucht nach Frieden, Gerechtigkeit, Freiheit, Leben.

 

Deshalb muss unsere Seelsorge „mystagogisch“ sein, das heißt Menschen vor jenes Geheimnis führen, das auf dem Grund ihres Lebens immer schon anwesend ist: das Geheimnis der Geschichte Gottes mit jedem einzelnen von uns.

Es gibt keine dringendere, keine befreiendere Botschaft. Und doch: Wir müssen den Menschen Freiheit lassen; wir dürfen ihr Herz und ihre Entscheidung nicht im Griff haben wollen. Die Kirche sollte sich so darstellen, dass die Menschen in ihr den Atem der Freiheit und den Respekt vor ihrer Entscheidung und ihrem Gewissen verspüren. Wo Menschen sich nicht für die Kirche entscheiden, hört unsere Hoffnung für sie nicht auf.

Zurück

Besucherstatus:

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online


martinus.at
Website der Diözese Eisenstadt

Link zur Website


bibelserver.com
Lesen Sie die Bibel online

Link zur Website


kathweb.at 
Katholischen Presseagentur Österreich

Link zur Webseite

Free business joomla templates