Das Bußsakrament

Reue, Beichte vor dem Priester und der Vorsatz, Sühne zu leisten, sind erforderlich, um das Bußsakrament gültig zu empfangen. Es bewirkt die innere Erneuerung, weshalb die Kirche zur Beichte der schweren Sünden wenigstens einmal im Jahr (zur österlichen Zeit) verpflichtet und die öftere Beichte auch lässlicher Sünden empfiehlt. Bußfeiern sollen zur Bußgesinnung verhelfen, die sakramentale Lossprechung bleibt der Beichte vorbehalten.

 

Zurück 

Besucherstatus:

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online


martinus.at
Website der Diözese Eisenstadt

Link zur Website


bibelserver.com
Lesen Sie die Bibel online

Link zur Website


kathweb.at 
Katholischen Presseagentur Österreich

Link zur Webseite

Free business joomla templates